Goeteborger Symphoniker (© Ola Kjelbye)

Goeteborger Symphoniker (© Ola Kjelbye)

Die Göteborger Symphoniker, die der Guardian „eines der eindrucksvollsten Orchester der Welt“ nannte, haben die USA, Europa, Japan und den Fernen Osten bereist und sind in bedeutenden Konzertsälen und bei angesehenen internationalen Festivals aufgetreten. Im Herbst 2013 übernahm der renommierte amerikanische Dirigent Kent Nagano den Posten des Chefdirigenten. Im März 2015 gehen die Göteborger Symphoniker mit Kent Nagano auf China-Tournee.

Das 1905 gegründete Orchester zählt mittlerweile 109 Musiker. Der große schwedische Komponist Wilhelm Stenhammar wurde 1907 zum Chefdirigenten ernannt und trug wesentlich zum skandinavischen Profil des Orchesters bei, als er seine Kollegen Carl Nielsen und Jean Sibelius einlud, eigene Werke zu dirigieren. Unter seinen Nachfolgern waren Sergiu Comissiona, Sixten Ehrling und Charles Dutoit. Während der Amtszeit von Neeme Järvi (1982-2004) entwickelte sich das Orchester zu einer Größe im internationalen Musikgeschäft. Es unternahm Tourneen in die USA, nach Japan und in den Fernen Osten und wurde 1997 zum schwedischen Nationalorchester ernannt. Gustavo Dudamel leitete das Orchester als Music Director von 2007 bis 2012 und gab gefeierte Konzerte bei den BBC Proms und im Wiener Musikverein. Die Liste prominenter Gastdirigenten umfasst Wilhelm Furtwängler, Pierre Monteux, Herbert von Karajan, Myung-Whun Chung, Herbert Blomstedt, Vladimir Jurowski, Esa-Pekka Salonen, Christian Zacharias und Sir Simon Rattle. Die Göteborger Symphoniker veranstalten auch zahlreiche Konzerte für Kinder. Unter www.gsoplay.se kann man sich Livekonzerte online anschauen.

Für Chandos hat das Orchester Konzerte und Symphonien von Mieczys?aw Weinberg, eine umfangreiche Doppel-CD mit Orchesterwerken von Alban Berg und eine CD mit Beethovens Tripelkonzert und Brahms’ Doppelkonzert eingespielt. Das jüngste Projekt ist die Einspielung sämtlicher Symphonien von Kurt Atterberg mit Neeme Järvi am Pult. Zunächst erschienen die 4. und 6. Symphonie und andere Orchesterwerke, eine Aufnahme, die von der Kritik gefeiert und von MusicWeb International zur Einspielung des Monats gewählt wurde. Folge II mit der 2. und 8. Symphonie ist ebenfalls lieferbar.

Das Orchester hat zahlreiche, teils preisgekrönte CDs bei BIS und der Deutschen Grammophon veröffentlicht, darunter sämtliche Symphonien von Sibelius, Nielsen, Stenhammar, Berwald, Borodin, Rimsky-Korssakow und Tschaikowsky, Opern und Symphonien von Rachmaninoff, Prokofjew und Schostakowitsch und das gesamte Orchesterwerk von Edvard Grieg. Vor Kurzem erschien bei der Deutschen Grammophon eine 3-CD-Box, auf der Gustavo Dudamel die 9. Symphonie von Bruckner, die 2. Symphonie von Sibelius und die 4. und 5. Symphonie von Nielsen dirigiert.

Zuletzt spielte das Orchester Stenhammars Serenade und die 2. Symphonie mit Herbert Blomstedt (als DVD) wie auch ein laufendes Richard-Strauss-Projekt mit Kent Nagano für Farao Classics ein.

Die Göteborger Symphoniker – Schwedisches Nationalorchester – gehören zu der Region Västra Götaland.

Hauptsponsor: Volvo

Weitere Sponsoren: SEB, Göteborgs-Posten & SKF

Chefdirigenten der Göteborger Symphoniker

1905-1907 Heinrich Hammer

1907-1922 Wilhelm Stenhammar

1922-1925 Ture Rangström

1925-1939 Tor Mann

1937-1970 Sixten Eckerberg (Chefdirigent des Göteborger Rundfunkorchesters,

d.h. der Göteborger Symphoniker)

1941-1953 Issay Dobrowen

1953-1960 Dean Dixon

1960-1967 Sten Frykberg

1967-1972 Sergiu Comissiona

1974-1975 Sixten Ehrling

1976-1979 Charles Dutoit

1982-2004 Neeme Järvi

2004-2007 Mario Venzago

2007-2012 Gustavo Dudamel